Referenzen


Klára, 33 Jahre
Ich hatte riesige Probleme mit meiner Haut. Vor ein Paar Jahren habe ich nämlich aufgehört zu rauchen. Der Körper fängt sich an zu reinigen und alle Unreinheiten sind in meinem Fall aus dem Körper durch mein Gesicht herausgeflossen. Ich habe alle möglichen und für mich verfügbaren kosmetischen Möglichkeiten ausprobiert, aber keine der Methoden wurde in meinem Fall erfolgreich.

Ich habe mit HELISSA Collagen noch bevor es offiziell im Verkauf wurde. Seit drei Jahren besuche ich einmal monatlich die kosmetische Beraterin, die sich um meine Haut ausschließlich mit Hilfe der Bio-Kosmetikmitteln kümmert. Die Beraterin hat die ersten Zeichen der Verbesserung bereits nach einer zwei monatigen Kur mit HELISSA Collagen festgestellt und sie kann mit Sicherheit bestätigen, dass außer ihrer Beratung wurde es gerade das Collagen, das mit geholfen hat. Ich nehme es bis heute, als Nahrungsergänzungsmittel. Jetzt reicht es mir endlich, nur eine Packung jeden zweiten Monat zu nehmen. Die positiven Wirkungen sehe ich auch an meinen Haaren und an der verbesserten Gesamtqualität meiner Haut.

Richard Štěpánek, 47 Jahre, Aktiver Sportler
Das Leben des aktiven Menschen ähnelt sich dem Leben der Maschine. Wenn Sie sich eine neue Maschine kaufen, reicht eine normale Wartung und Sprit für den normalen Betrieb. Mit den zunehmenden Jahren, Kilometern und Belastung der Maschine vergrößern sich die Ansprüche auf die Wartung und Reparaturen der Maschine. Diejenigen, die sich um ihre Maschine regelmäßig kümmern und gönnen ihr alles, was sie benötigt, freuen sich über ihre längere Lebensdauer.

Was aber mit unserem Körper? Bis zu einem bestimmten Alter halten wir ihn nur sauber (manchmal sogar auch nicht), geben ihn einen notwendigen Sprit und freuen uns über seinen reibungslosen Betrieb. Der Körper ist aber nicht ein bodenloser Brunnen, von dem wir nur nehmen können. In der Abhängigkeit von unserem Lebensstil und den Ansprüchen, die wir auf unseren Körper haben, sollen wir ihn auch eine entsprechende Wartung und Service gönnen und nicht nur hoffen, dass er über die unendlosen Möglichkeiten verfügt. Wenn Sie zum Beispiel ein Rennfahrer sind, gießen Sie auch kein normales Öl in den Motor, sondern Sie versuchen ihm das Beste zu geben. Warum? Weil Sie dank Ihrem Motor ins erhoffte Ziel fahren können. Ohne eine richtige Wartung und Service zu haben, riskieren wir, dass wir ins Ziel gar nicht kommen.

In einer „Profi“-Sportwelt bin ich schon 26 Jahre. Tanzen, Üben, Radfahren, Ausdauerrennen, usw. sind für meinen Körper sehr anstrengend. Seit langer Zeit verlasse ich mich nicht nur auf seine Fähigkeit der Quellenerneuerung und ich höre zuversichtlich und sorgfältig alle unbekannten Geräusche zu. Wenn ich meinem Körper die Energie liefere, muss ich sicher sein, dass mein Gerät die erhöhte Belastung erträgt, die ich auf ihn dank dem qualitativ hochwertigen Sprit verwenden werde.

Die Wartung des Körpers und die Bereitstellung der richtigen Ernährung sind die Voraussetzungen für die lange und richtige Funktion des Körpers. Gerade meine Aktivitäten und langjährige Erfahrungen erlauben mir, die verschiedenen Nahrungsstoffe, „Sprit“ und Präparate zu vergleichen, die der Markt zu bieten hat. Vor 16 Jahren habe ich bei einem schweren Unfall mehrere Verletzungen erlitten, und es sah so aus, als ob ich außer Betrieb gesetzt werden musste. Das tolle Team von einem Unfall-Krankenhaus hat aber einige Teile generell repariert und andere sogar restauriert. Danach hat das Team das ganze Paket wieder in Betrieb genommen. Seit dieser Zeit kümmere ich mich um meinen Körper wieder alleine und versuche ihm das Beste zu geben.

Genau wie die Wundheilung ein langer Prozess ist, ist es auch anspruchsvoll an die Zeit, den Körper in die richtige Kondition zu bringen. Es ist nicht eine Frage der Woche oder des Monats, aber es handelt sich um den ganzen Lebensstil. Es ist nicht möglich, einen Monat voll zu arbeiten und zu übern oder dem Körper die richtige Nahrung zu bringen und dann denken, dass es geschafft ist. Ich habe eine schlechte Nachricht für sie – so geht es nicht.

Bei meinen Vorbereitungen auf die Dauerläufe und Ultra-Marathons habe ich die verschiedenen Trainingsphasen absolviert, aber die richtige Ernährung ist ein regelmäßiger und langer Prozess. Genauso wie ich meine Füße mit dem richtigen Schuh schütze, versuche ich auch, meinem Bewegungsapparat die hochwertigen Produkte zu liefern.

Seit Anfang des Jahres habe ich angefangen, mit der HELISSA Collagen-Gesellschaft zusammen zu arbeiten, die auf unseren Markt den hundertprozentigen Kollagen in Form vom löslichen Pulver in einer sehr praktischen Packung bringt. Eine tägliche Dosis vom Kollagen ist ein regelmäßiger Bestandsteil meines Frühstücks. Die HELISSA Collagen-Gesellschaft war dieses Jahr mein treuer Begleiter nicht nur bei den Vorbereitungen für die verschiedenen Wettbewerbe, sondern auch ein Begleiter bei dem längsten Ultra-Marathon der Welt, dem „1000 miles adventure“, dem Non-Stop Rennen durch die ganze ehemalige Tschechoslowakei. Die Strecke, die Sie durch die krassesten Bedingungen führt, die die Berge in diesen beiden unabhängigen Republiken überhaupt anbieten können. 1660 Kilometer auf eigenen Füssen, am Fahrrad oder an einem Roller.

Ich habe die Halb-Strecke ausgewählt, weil ich bewusst war, welche Schwierigkeiten die Strecke vorbereiten könnte. Ich bin die Strecke vorher zweimal mit meinem Fahrrad gefahren und von diesen meinen Erfahrungen habe ich die Kenntnisse gesammelt. Es wurde mir bewusst, dass ich zu Fuß nichts um sonnst bekomme. Dazu braucht man alle Gelenke, die zur Bewegung unseres Körpers dienen. Das Rennen war wirklich sehr schwierig und hart – voll von Schmerzen, Ausschöpfung, Euphorie und Glück. Mein Bewegungsapparat hat mich ins Ziel, das beinah 700 Kilometer entfernt wurde, in 12 Tagen und 12 Stunden gebracht. Der Körper hat die Zeichen der Ausschöpfung aufgewiesen, aber hat bis ins Ziel einwandfrei funktioniert. Genau wie uns eine Maschine dient, um die wir uns regelmäßig kümmern. Die Regeneration war sehr schnell und gleich danach bin ich zurück beim vollen Training, weil die Saison 2016 bereits hinter der Tür stand, mit allen Rennen, die sie beinhaltet hat – das 24-Stunden-Nonstop-Marathon auf „Lysá Hora“ (Januar), Ultra-Marathon mit 150 Kilometer im finnischen Rovaniemi (Februar) bis zu 1.660 Kilometer durch die ehemalige Tschechoslowakei, wo ich dieses Jahr die volle Streckenlänge absolviert habe.

Ich weiß, dass mir der fehlende Arm dank dem HELISSA Collagen nicht nachwächst, aber ich glaube, dass mit der Art und Weise, wie es mir hilft, mein Bewegungsapparat am Leben zu halten, wird es auch dazu beitragen, alle meine Ziele zu erfüllen. Es ist sehr einfach – dem Körper dass zu geben, was er benötigt. Von meinen Erfahrungen mit Kollagen weiß ich, dass der HELISSA Collagen für mich und ebenso für die anderen Benutzer, die richtige Wahl ist. Der Körper wird nicht jünger aussehen, aber man kann sein aktives Leben verlängern. Genießen Sie Ihr gesundes Leben. Viele Grüße.

Ema, 40+, Bloggerin
Ich würde Ihnen gerne etwas über den HELISSA Collagen sagen, den ich zum Testen bekomme. Ich habe kaum eine Sekunde überlegt, ob ich es testen sollte oder nicht. Ich war gespannt, weil man sagt, dass die Menge des Kollagens in meinem Alter langsam aber sicher sinkt. Zugleich möchte ich mich hetzen, weil ich bei der regelmäßigen Nutzung der verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel eher undiszipliniert bin. Ich verwende diese Produkte oft nur in dem Moment, wenn ich sie brauche und dann vergesse ich sie wieder. Die Packung mit 30 Stück des Kollagenpulvers hat mich in ihrer Art und Weise sehr motiviert. Ich habe den Kollagen für 3 Wochen jeden Tag genommen. Der erste Tag habe ich mich gesagt, dass es sich um einen Placebo-Effekt handeln muss, weil ich gerade vor „meinen Tagen“ hatte und ich relativ große Gelenkeschmerzen hatte. Nach nur einer Dosis des Collagens war die Reaktion blitzschnell, die Schmerzen waren gleich viel niedriger.

Bei dem regelmäßigen Gebrauch habe ich keinen wesentlichen Sprung mehr erlebt. Nach drei Wochen des regelmäßigen Gebrauchs habe ich die jeweiligen Dosen nur selten und einzeln genommen. Vor allem in den anstrengenden Tagen mit den Gelenkeschmerzen. Und da kam wieder die sofortige Reaktion, das war wirklich kein Placebo-Effekt. Ich denke, dass es sich beim Kollagen viel mehr um die Prävention handelt. Man wurde kaum geheilt, wenn man bereits die Artritis voll im Gange hat. Sie sollten nicht denken, dass Sie sich eine überteuerte Kollagen-Creme kaufen und sofort jünger aussehen würden – in der Tat haben Sie in diesem Fall eine ultra teure Hydratationscreme gekauft. Der Kollagen hydratiert nämlich sehr gut Ihre Haut, aber wenn Sie „jünger aussehen möchten“ und Ihre Falten mit der Kollagencreme retuschieren möchten, werden Sie ihn in ihre Hautzellen gar nicht stopfen, da seine Molekülen viel zu groß sind. Diese Wirkungen können Sie nur von einem plastischen Chirurg erwarten. Das habe ich auf dem Internet gelesen.

Aber wenn Sie den Kollagen vom Innen einnehmen, ist es anders. Es ist aber davon abhängig, welcher Art vom Kollagen Sie nehmen. In den Gelenken, Fingernägeln und Haaren ist Kollagen des I-Typs vorhanden. Ich bin zwar kein Chemiker, ich habe alles nur gelesen, aber ich habe alles auch an mich selbst getestet. Ich sehe den tollen Effekt vor allem auf meinen Gelenken und Fingernägeln. Die Tatsache ist, dass während der Zeit des Kollagengebrauchs habe ich meine Fingernägel gar nicht lackiert, was sie langfristig auch belasten könnte, aber vorher zerfransten meine Nägel extrem und ich konnte die ganzen Nagelstücke ablösen. Das passiert aber zum Glück nicht mehr. Ich nehme das Nahrungsergänzungsmittel und esse auch viel gesünderes Essen, weil die Ergänzungsmittel doch nur Ergänzungsmittel sind und nicht ein Nahrungsersatz… Ich pflege meine Nägel sehr gut, trainiere regelmäßig und das Ganze hat zusammen mit dem Kollagen wirklich ein positiver Effekt gehabt.

Jaroslav Šenk, 65, Invalidenrentner
Ich bin 65 Jahre alt und mein Gesundheitszustand ist nicht gerade optimal. Ca. 15 Jahre leide ich unter einem strengen Diabetes, DNA und sog. Rose (Infektionserkrankung der Beine), ich habe einen zweimaligen By-Pass und Kardiostimulator.

Vor einem Jahr wurde mein Gesundheitszustand so schlecht, dass ich die Probleme hatte, die 10 Treppen zu steigen oder irgendwo ohne Hilfe zu gehen.

Mein Sohn hat mir empfohlen, das HELISSA Collagen zu nehmen. Ich sollte schauen, ob sich was verbessert.

Die Ergebnisse sind hervorragend!

Zwei Monaten danach hat sich die Infektionserkrankung so wesentlich verbessert, dass es kaum zu glauben ist. Aus meiner rissigen, rot gewordenen und nahezu blutenden Haut wurde in zwei Monaten nur eine leicht lappige Haut mit einer natürlichen Farbe. Ich muss noch ergänzen, dass diese Erkrankung unheilbar ist, und am schlimmsten in der Frühling oder im Herbst ist.

Lucie, 23, Bloggerin
Welche von uns Frauen gibt sich keine Voraussetzungen oder Ziele, besser auszusehen und sich wohler zu fühlen? Wenn Ihnen jemand sagen würde, dass Sie die Cellulitis fast mühelos besiegen könnten, würden Sie ihm wie verrückt anschauen. Dann beginnen Sie aber, für sich selbst einige Informationen über ein Produkt zu besorgen, das Sie zwar nach dem Name bereits kennen, aber das viel Geld kostet. Dann stellen Sie fest, dass wenn Sie die Zusammenarbeit zustimmen, können Sie nur gewinnen. Das war also der Anfang meiner Erfolgsstory.

Die Form des Produkts und die Verpackung

In der Packung finden Sie 30 Beutel. Sie können 1 Beutel täglich nehmen. Das Kollagen ist in Form eines Pulvers, das sich im Wasser auflöst. Mein Erkenntnis ist, dass wenn Sie es im normalen Wasser trinken, hat es so ein kleines Geschmack, als wenn Sie ein Mineralwasser trinken. Aber als ich es in einem vorgefilterten Wasser getrunken habe, wurde es komplett geschmacklos.

Meine Produktbewertung

Dadurch, dass ich zu diesen Sachen eher skeptisch bin und außer den klassischen Vitaminen glaube ich an keine Nahrungsergänzungsmittel, habe ich hier auch relativ skeptisch an das Produkt gesehen. Das hier war auch keine Ausnahme. Der erste Effekt, der bei mir als erster aufgetreten ist, war die elastischere und flexiblere Haut. Ich würde nicht sagen, dass sie mehr hydratiert wurde, aber sie war echt elastischer.
Jetzt aber zu dem Wunder-Effekt, und zwar zur Eliminierung der Zellulitis. Dieser Effekt konnte ich wirklich feststellen und meine Haut in meinem hinteren Bereich ist deutlich besser geworden. Die Grübchen sind weg, sogar wenn ich mich sitze. Ich bin völlig begeistert! Viele Leute haben auch erwähnt, dass Sie eine Verbesserung des Zustands der Fingernägel und Haare festgestellt haben. Ich habe als die Fingernägel, als auch die Haare immer in einem guten Zustand, also von meiner Perspektive kann ich diese Effekte leider nicht beurteilen.
Ich bin völlig begeistert vom Kollagen und habe für mein eigenes Geld nach Hause bereits eine weitere Verpackung gekauft. Ich bin gespannt, wie die Ergebnisse nach einer langfristigen Nutzung sein werden.
Der Artikel wurde in einem Blog der Autorin veröffentlicht: My Blond World.

© 2019 helissacollagen.eu | Mape den Seiten